Ärzte Zeitung online, 03.11.2015

RKI

Ärzte-Ratgeber zu Hepatitis E herausgegeben

BERLIN. Das Robert Koch-Institut (RKI) hat jetzt erstmals einen Ratgeber für Ärzte zu Erkrankungen mit dem Hepatitis-E-Virus (HEV) veröffentlicht (Epi Bull 2015; 44: 468). HEV-Infektionen treten als akut verlaufende Leberentzündung weltweit auf.

In Europa und anderen westlichen Industriestaaten ist die Übertragung vom Tier (etwa Wild- und Hausschwein) über tierische Lebensmittel auf den Menschen der wahrscheinlich wichtigste Infektionsweg, so das RKI.

Zur aktuellen und konzentrierten Orientierung hat das Institut jetzt Informationen zu Hepatitis E zusammengestellt. Die Beiträge wurden in Zusammenarbeit mit Referenzzentren, Konsiliarlaboren und Experten erarbeitet (Mehr Infos: www.rki.de/ratgeber). (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »