Ärzte Zeitung, 16.07.2007

Neuer Anlauf für Vakzine gegen Hepatitis-C-Viren

FRANKFURT/MAIN (ddp). Mediziner aus dem gesamten Bundesgebiet starten einen neuen Anlauf, um einen Impfstoff gegen Hepatitis C zu entwickeln.

Die Forscher wollen klären, warum es bei einigen Patienten nach einer Infektion mit Hepatitis-C-Viren (HCV) zu einer kompletten Ausheilung, meist aber zu einer chronischen Infektion kommt.

Offenbar besitzen manche Menschen eine natürliche Resistenz gegenüber HCV. Die Voraussetzungen für die Resistenz-Veranlagung sollen nun entschlüsselt werden. Auf dieser Basis könnte ein Impfstoff entwickelt oder die antivirale Therapie verbessert werden.

Allein in Deutschland gibt es etwa 500 000 chronisch HCV-infizierte Menschen. Häufig entwickelt sich eine Leberzirrhose und ein hepatozelluläres Karzinom.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »