Ärzte Zeitung, 02.11.2007

Berliner Mädchen besser geschützt

BERLIN (ble). Nach Angaben der KV Berlin sind inzwischen 40 Prozent aller Berliner Mädchen zwischen zwölf und 17 Jahren gegen Gebärmutterhalskrebs geimpft worden. Ähnlich gute Ergebnisse zeigten sich in Mecklenburg-Vorpommern, dem Saarland und Sachsen, teilte die KV mit. In Deutschland erkranken jährlich rund 6500 Frauen an Gebärmutterhalskrebs, 1700 sterben an den Folgen.

Topics
Schlagworte
Impfen (4087)
Organisationen
KV Berlin (763)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »