Ärzte Zeitung, 21.06.2011

KBV macht sich für Reiseimpfungen stark

BERLIN (eb). Zu Beginn der Feriensaison ruft die KBV dazu auf, Patienten über Reiseimpfungen zu informieren.

Nicht nur bei Fernreisen, sondern auch beim Wandern im Bayerischen Wald können sich Urlauber etwa durch Zeckenstiche mit FSME-Viren anstecken.

Viele Kassen bieten die Kostenübernahme von Reiseimpfungen als freiwillige Zusatzleistung an, etwa gegen Hepatitis A und B, Gelbfieber, Cholera, Tollwut und Typhus.

Das Thema Impfen steht im Mittelpunkt der Präventionsinitiative der KBV; Plakate und Patienteninfos gibt es zum Download oder sie lassen sich bestellen.

www.kbv.de/themen/38906.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »