Ärzte Zeitung, 22.08.2011

Gates-Stiftung und Japan finanzieren Polio-Impfprogramm

NEU-ISENBURG (eb). Im Kampf gegen Poliomyelitis haben die Japan International Cooperation Agency (JICA) und die Bill & Melinda Gates Foundation eine strategische Partnerschaft angekündigt.

Beide Organisationen werden der Regierung von Pakistan ein Darlehen von 4,9 Milliarden Yen (etwa 44,3 Millionen Euro) für Impfprogramme gewähren.

Die Finanzierung der Aktivitäten zur Polio-Eradikation in Pakistan seien damit bis 2013 gesichert, so die Stiftung. Die meisten Polio-Infektionen weltweit werden nur noch aus vier Ländern gemeldet: Nigeria, Indien, Pakistan und Afghanistan.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »