Ärzte Zeitung, 10.12.2010

Atemwegserkrankungen werden häufiger

Grippe kommt weiterhin in Deutschland nur sporadisch vor

Kalenderwoche 48 

Grippe kommt weiterhin in Deutschland nur sporadisch vor

*basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten.

Die Häufigkeit akuter Atemwegserkrankungen ist bundesweit während der 48. Kalenderwoche im Vergleich zur Vorwoche gestiegen. Influenza-Erkrankungen kommen weiterhin nur sporadisch vor.

Am Nationalen Referenzzentrum für Influenza (NRZ) wurden aber in keiner der 39 eingesandten Sentinelproben Influenzaviren nachgewiesen.

Weitere Informationen unter:
http://influenza.rki.de
www.eiss.org

Die Daten stammen von der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI).

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »