Ärzte Zeitung, 26.09.2012

AOK Nordost

Aufruf zur Grippe-Impfung

BERLIN/POTSDAM/SCHWERIN (ami). Zur Auffrischung der Grippeschutzimpfung ruft die AOK Nordost jetzt auf. Die Kasse teilt mit, dass die neuen Wirkstoffe für den Grippeschutz bereits ausgeliefert sind.

Lieferprobleme bestehen nach ihren Angaben in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern für Versicherte der AOK Nordost nicht.

Die Kasse richtet sich bei der Übernahme der Kosten nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (Stiko) am Robert-Koch-Institut.

Sie empfiehlt die Impfung vor allem besonders gefährdeten Menschen, wie zum Beispiel Patienten mit Herzerkrankungen, Asthma, Diabetes, chronischer Bronchitis, Nieren- und Stoffwechselerkrankungen, Menschen über 60 Jahre und Schwangere.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"GOÄ-Konsens bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »