Ärzte Zeitung, 07.07.2010

Durchfälle durch Giardia lamblia in Neuseeland

DÜSSELDORF (eb). In Neuseeland treten zurzeit vermehrt Bauchbeschwerden durch Giardia lamblia auf. 555 Patienten wurden bis Anfang Juli registriert, das ist ein Anstieg um 50 Prozent in den letzten drei Monaten, meldet das CRM Centrum für Reisemedizin. Es empfiehlt, in dem Land auf sorgfältige Nahrungsmittelhygiene zu achten und kein Wasser aus Flüssen und Seen zu trinken. Eine Infektionsgefahr besteht besonders beim Baden in Flüssen und Seen, wenn Wasser geschluckt wird.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »