Ärzte Zeitung, 06.08.2009

Auch Bundeskabinett soll die Impfung erhalten

SAARBRÜCKEN/BERLIN (dpa). Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel, Vizekanzler Frank-Walter Steinmeier und ihre 14 Minister sollen möglichst rasch gegen die Schweinegrippe geimpft werden.

Das bestätigte eine Sprecherin des Bundesinnenministeriums der "Saarbrücker Zeitung" (Donnerstag). Es sei eine Impfung sämtlicher Mitglieder des Bundeskabinetts gegen das neue Virus H1N1 geplant, sobald ein Impfstoff zur Verfügung stehe. Die Impfung erfolge auf freiwilliger Basis.

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Mexikanische Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »