Ärzte Zeitung, 15.02.2010

Schweinegrippe lange ansteckend

Schweinegrippe lange ansteckend

BERLIN (eis). Schweinegrippe-Kranke sind offenbar länger infektiös als Kranke mit saisonaler Grippe: In einer Analyse des Robert Koch-Instituts (RKI) wurden bei neuer Influenza die Viren im Mittel 7,1 Tage ausgeschieden im Vergleich zu 4,8 Tagen bei saisonaler Influenza (Epi Bull 6, 2010, 49). Bei rechtzeitiger antiviraler Therapie - das heißt Behandlung binnen drei Tagen - verkürzte sich die Ausscheidungsdauer in der Analyse auf 5,7 Tage. Das RKI rät daher in der Eindämmungsphase von Ausbrüchen Erwachsene sieben Tage und Kinder zehn Tage zu isolieren.

Auch weil besonders viele Kinder an Schweinegrippe erkranken, ist nach Ansicht des RKI eine längere Isolierung der Kinder gerechtfertigt. Damit lassen sich Ausbrüche in allen Altersgruppen sowie in Risikosituationen mit besonders hohem Übertragungspotenzial wie Kindergarten oder Schule minimieren, so das RKI.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »