Ärzte Zeitung, 07.10.2011

Critical Care Award für Intensivnetzwerk-Aufbau

NEU-ISENBURG (eb). Dr. Michael Sasse von der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) ist vor kurzem mit dem B. Braun Critical Care Award 2011 ausgezeichnet worden.

Der leitende Oberarzt der Intensivstation der Klinik für Pädiatrische Kardiologie und Pädiatrische Intensivmedizin an der MHH wird damit für Aufbau und Koordination des norddeutschen Pädiatrischen Intensivnetzwerks geehrt.

Der Preis ist mit 3000 Euro dotiert und wird von der Deutschen Sepsis-Gesellschaft e. V. jährlich vergeben, wie es in einer Mitteilung der MHH heißt. Das Pädiatrische Intensivnetzwerk gibt es seit 2003.

Topics
Schlagworte
Sepsis (208)
Pädiatrie (8458)
Innere Medizin (34441)
Organisationen
MHH (720)
Krankheiten
Sepsis (410)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »