Ärzte Zeitung, 17.12.2007

Vogelgrippe ist in Brandenburg ausgebrochen

FRANKFURT/ODER (dpa). In Brandenburg wurde bei elf Hühnern der Erreger der Vogelgrippe H5N1 nachgewiesen. Anhaltspunkte für eine Verbreitung der Seuche gibt es jedoch nicht.

Alle am Samstag gesammelten und untersuchten Proben waren negativ, wie die Sprecherin des Kreises, Patricia Schuster, sagte. Doch werde im Umkreis weiteres Geflügel kontrolliert. Um den Standort im Kreis Oberhavel war ein Sperrbezirk im Radius von drei Kilometern eingerichtet worden.

Zudem versuchen Mediziner herauszufinden, wie das Virus eingeschleppt worden ist. Ab sofort gilt wieder die bisher ausgesetzte Stallpflicht. Zum ersten Mal in diesem Jahr war das H5N1-Virus im vergangenen Juni in Deutschland nachgewiesen worden.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (513)
Krankheiten
Vogelgrippe (661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »