Ärzte Zeitung, 17.12.2007

Vogelgrippe ist in Brandenburg ausgebrochen

FRANKFURT/ODER (dpa). In Brandenburg wurde bei elf Hühnern der Erreger der Vogelgrippe H5N1 nachgewiesen. Anhaltspunkte für eine Verbreitung der Seuche gibt es jedoch nicht.

Alle am Samstag gesammelten und untersuchten Proben waren negativ, wie die Sprecherin des Kreises, Patricia Schuster, sagte. Doch werde im Umkreis weiteres Geflügel kontrolliert. Um den Standort im Kreis Oberhavel war ein Sperrbezirk im Radius von drei Kilometern eingerichtet worden.

Zudem versuchen Mediziner herauszufinden, wie das Virus eingeschleppt worden ist. Ab sofort gilt wieder die bisher ausgesetzte Stallpflicht. Zum ersten Mal in diesem Jahr war das H5N1-Virus im vergangenen Juni in Deutschland nachgewiesen worden.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (512)
Krankheiten
Vogelgrippe (658)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »

Ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung ist ungültig

Wettbewerbsverbot ohne Karenzentschädigung? Das geht nicht, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Ist das im Arbeitsvertrag dennoch so vorgesehen, können Arbeitnehmer nachträglich aber kein Geld einklagen. mehr »