Ärzte Zeitung, 17.12.2007

Vogelgrippe ist in Brandenburg ausgebrochen

FRANKFURT/ODER (dpa). In Brandenburg wurde bei elf Hühnern der Erreger der Vogelgrippe H5N1 nachgewiesen. Anhaltspunkte für eine Verbreitung der Seuche gibt es jedoch nicht.

Alle am Samstag gesammelten und untersuchten Proben waren negativ, wie die Sprecherin des Kreises, Patricia Schuster, sagte. Doch werde im Umkreis weiteres Geflügel kontrolliert. Um den Standort im Kreis Oberhavel war ein Sperrbezirk im Radius von drei Kilometern eingerichtet worden.

Zudem versuchen Mediziner herauszufinden, wie das Virus eingeschleppt worden ist. Ab sofort gilt wieder die bisher ausgesetzte Stallpflicht. Zum ersten Mal in diesem Jahr war das H5N1-Virus im vergangenen Juni in Deutschland nachgewiesen worden.

Topics
Schlagworte
Vogelgrippe (509)
Krankheiten
Vogelgrippe (650)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »