Ärzte Zeitung online, 03.01.2013

Nordhessen

Entwarnung nach Vogelgrippe

HOFGEISMAR/KASSEL. Der Ausbruch der Vogelgrippe in Nordhessen im Dezember war offenbar auf einen einzigen Betrieb begrenzt gewesen.

Nach der Untersuchung von 850 Tieren im Umkreis des betroffenen Hofs könne Entwarnung gegeben werden, sagte Harald Kühlborn, Sprecher des Landkreises Kassel, am Mittwoch.

Anfang Dezember war das aviäre Influenzavirus A/H5N2 in einem nordhessischen Betrieb entdeckt worden. In dem Betrieb wurde das Geflügel - 11 Gänse, 25 Enten und 4 Hühner - getötet.

Bei dem Virus handelte es sich nach Angaben des hessischen Verbraucherschutzministeriums um den weniger krankheitserregenden Typ H5N2. Für Menschen bestehe keine Gefahr. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »