Ärzte Zeitung, 25.04.2005

Bortezomib jetzt auch Second-line

NEU-ISENBURG (eb). Die US-Behörde FDA hat den Proteasom-Hemmer Bortezomib (Velcade®) jetzt auch zur Zweitlinien-Therapie bei Patienten mit Multiplem Myelom zugelassen, teilt das Unternehmen Ortho Biotech mit.

Bislang war das Präparat in den USA für Myelom-Patienten zugelassen, die zuvor mindestens zwei Therapien erhalten hatten. Mit der erweiterten Zulassung könnten deutlich mehr Patienten als bisher von der Bortezomib-Therapie profitieren. Es wird erwartet, daß das Medikament in Europa ab Juni zur Rezidivprophylaxe verwendet werden kann.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »