Ärzte Zeitung, 08.02.2006

Online-Umfrage bei Krebspatienten gestartet

NÜRNBERG (eb). Unter dem Motto "Mehr Dialog bei Krebs" hat das Unternehmen Novartis eine Online-Befragung von Krebspatienten gestartet.

Mit der Aktion sollen Meinungen und Bedürfnisse von Patienten mit Krebs ermittelt werden. Ziel sei es, die Kommunikation zwischen Arzt und Patient zu verbessern, so das Unternehmen. Der behandelnde Arzt solle noch besser auf ein Gespräch vorbereitet werden.

Die Patientenumfrage sei ein Schritt zum einen zu neuen Fortbildungskonzepten für Ärzte und zum anderen, um kompetente Hilfen für Patienten zu entwickeln. Einbezogen werden sollen auch die Angehörigen sowie Selbsthilfegruppen.

Der Online-Fragebogen kann unter www.novartisoncology.de ausgefüllt werden. Es sind insgesamt elf Fragen von den Patienten zu beantworten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »