Ärzte Zeitung, 30.05.2011

DEGRO fördert gezielt medizinischen Nachwuchs

BERLIN / WIESBADEN (eb). Anlässlich ihrer 17. Jahrestagung startet die Deutsche Gesellschaft für Radioonkologie (DEGRO) ein Programm zur Nachwuchsförderung: 100 Studenten sind eingeladen, kostenfrei am Kongress teilzunehmen.

Um die Jungmediziner auch langfristig zu begleiten, wird die DEGRO während des Kongresses den "Club 100" ins Leben rufen.

Ziel des Netzwerkes ist es, die Studenten in ihrem wissenschaftlichen und klinischen Werdegang zu unterstützen, etwa durch die Vermittlung von Praktikumsplätzen oder Auslandsaufenthalten.

Der Kongress findet vom 2. bis 5. Juni in den Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden statt

Topics
Schlagworte
Krebs (10254)
Onkologie (7794)
Organisationen
DEGRO (75)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »