Ärzte Zeitung, 16.09.2011

Onkologen treffen sich in Basel

NEU-ISENBURG (eb). Die gemeinsame Jahrestagung 2011 der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie findet vom 30. September bis 4. Oktober in Basel statt.

Kongresspräsident ist Professor Thomas Cerny vom Kantonsspital St. Gallen in der Schweiz.

Highlights des Kongresses werden unter anderem eine Screening-Plattform zur Unterstützung der personalisierten Therapie bei Patienten mit nichtkleinzelligem Bronchialkarzinom, die Therapieoptimierung beim lokal fortgeschrittenen Rektumkarzinom mit Capecitabin, die allogene Stammzelltransplantation bei Hochrisiko-Patienten mit einem Plasmozytom, der EUTOS Score, ein neues prognostisches Modell für Patienten mit chronischer myeloischer Leukämie sowie die Erhaltungstherapie mit Rituximab beim Mantelzell-Lymphom sein.

Kongressprogramm und weitere Infos: www.haematologie-onkologie-2011.ch

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »