Ärzte Zeitung, 23.07.2012

Zwei Forscher von GSK ausgezeichnet

NEU-ISENBURG (eb). Als Ehrung für hervorragende Forschungsarbeiten hat die GlaxoSmithKline Stiftung die diesjährigen Wissenschaftspreise vergeben.

Den mit 10.000 Euro dotierten Preis für Medizinische Grundlagenforschung erhielt Professor H. C. Reinhardt von der Uniklinik Köln, teilt GSK mit. Er beschäftigt sich mit der Analyse genetischer Interaktionen im Kontext der malignen Transformation.

Den mit 10.000 Euro dotierten Preis für Klinische Forschung erhielt Privatdozent Dr. Jürgen Schauber vom Klinikum der Uni München. Er befasst sich mit der Pathogenese entzündlicher Hauterkrankungen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »