Ärzte Zeitung, 09.07.2015

Studie

Warum Neuroblastome resistent werden

BERLIN. Genetische Untersuchungen mittels Next Generation Sequencing ermöglichten einer Forschergruppe neue Einblicke in das Tumorerbgut von Neuroblastomen, teilt die Charité - Universitätsmedizin Berlin mit.

Die Wissenschaftler fanden molekulare Kennzeichen, sogenannte Signaturen, die den Tumor verändern und gegenüber einer Chemotherapie resistent werden lassen (Nat Genet 2015; online 30. Juni).

In den wiederkehrenden Tumoren identifizierten die Forscher zudem veränderte genetische Muster und Mutationen, die als neue Angriffspunkte für gezielte Therapien geprüft werden.

Die Studie ist in Kooperation mit Forschern der Unikliniken Essen und Köln und des Deutschen Krebsforschungszentrums Heidelberg realisiert worden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »