Ärzte Zeitung, 05.04.2004

Zulassungsanträge für Docetaxel bei frühem Brustkrebs

NEU-ISENBURG (eb). Die Zulassung von Taxotere® (Docetaxel) für die EU und die USA bei Frauen mit Brustkrebs im Frühstadium ist von Aventis beantragt worden.

Wie das Unternehmen mitteilt, gelten die Anträge für die Therapie von Patientinnen im Frühstadium der Erkrankung, die einen operablen Tumor und einen Befall der axillären Lymphknoten haben.

Die Zulassungsanträge basierten auf einer groß angelegten Phase-III-Studie. Diese Studie hatte belegt, daß die Kombination des Docetaxel-Präparates mit Doxorubicin und Cyclophosphamid (TAC) im Vergleich zur Standardtherapie mit 5-Fluorouracil, Doxorubicin und Cyclophosphamid (FAC) die allgemeine Überlebensrate von Frauen mit Brustkrebs im Frühstadium statistisch signifikant erhöht und das Rezidivrisiko bei diesen Frauen reduziert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »