Ärzte Zeitung, 05.04.2004

Zulassungsanträge für Docetaxel bei frühem Brustkrebs

NEU-ISENBURG (eb). Die Zulassung von Taxotere® (Docetaxel) für die EU und die USA bei Frauen mit Brustkrebs im Frühstadium ist von Aventis beantragt worden.

Wie das Unternehmen mitteilt, gelten die Anträge für die Therapie von Patientinnen im Frühstadium der Erkrankung, die einen operablen Tumor und einen Befall der axillären Lymphknoten haben.

Die Zulassungsanträge basierten auf einer groß angelegten Phase-III-Studie. Diese Studie hatte belegt, daß die Kombination des Docetaxel-Präparates mit Doxorubicin und Cyclophosphamid (TAC) im Vergleich zur Standardtherapie mit 5-Fluorouracil, Doxorubicin und Cyclophosphamid (FAC) die allgemeine Überlebensrate von Frauen mit Brustkrebs im Frühstadium statistisch signifikant erhöht und das Rezidivrisiko bei diesen Frauen reduziert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »