Ärzte Zeitung, 16.06.2008

Brust wird bei 70 Prozent der Frauen erhalten

DÜSSELDORF (dpa). Dank neuer Therapien und Operationsmethoden können Brüste inzwischen bei 70 Prozent der Frauen mit Brustkrebs erhalten bleiben. Die Rate der Brusterhaltung ist in den vergangenen Jahren um sechs Prozent gestiegen.

Das hat Professor Mahdi Rezai vom Brustkrebszentrum im Luisenkrankenhaus in Düsseldorf berichtet. "Es gibt neue Techniken, die Brust zu operieren", sagte Rezai.

So werde nach Entnahme eines Tumors das darum liegende Gewebe lokal verschoben und so die Lücke gefüllt. Die regelmäßige Mammografie nutze jede zweite Frau zwischen 50 und 69 Jahren. "70 Prozent wären wünschenswert - wir liegen da europaweit gesehen unter dem Durchschnitt."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »