Ärzte Zeitung, 23.03.2011

Beratung am Telefon zu Brustkrebs

NEU-ISENBURG (eb). Für Frauen mit Brustkrebs und Angehörige bietet der Verein Brustkrebs Deutschland e. V. eine kostenlose Hotline an: Unter der Telefonnummer 0800 0117 112 können sie sich über das Thema Brustkrebs informieren und austauschen.

Im Rahmen dieser Initiative findet zusätzlich monatlich eine gebührenfreie Ärztesprechstunde zum Thema statt. Der nächste Termin ist am Montag, dem 4. April 2011 (17.30 Uhr bis 19.00 Uhr) mit Professor Christian Jackisch, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und des Brustzentrums im Klinikum Offenbach.

www.brustkrebsdeutschland.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »

KBV legt acht Punkte für eine Reformagenda vor

Rechtzeitig vor dem Bundestagswahlkampf und dem Start in eine neue Legislaturperiode hat die KBV ein Programm für eine moderne Gesundheitsversorgung vorgelegt. Was steht drin? mehr »