Ärzte Zeitung, 01.04.2008

Europa-Premiere: transvaginale Nephrektomie

BARCELONA (skh). Erstmals in Europa haben Ärzte einer Frau mit Nieren-Ca das betroffene Organ über einen transvaginalen Zugang entfernt.

Die Op erfolgte über zwei kleine Bauchhautschnitte als Zugang für eine Kamera und Operationsbesteck sowie einen Schnitt im hinteren Scheidengewölbe. Der Eingriff hinterlasse fast keine sichtbaren Narben, so Dr. Antonio Alcaraz aus Barcelona.

Außerdem verkürzen sich der Heilungsprozess und die Liegezeit. Die 66-jährige Patientin konnte nach zwei Tagen entlassen werden. Bereits vergangenes Jahr gab es Berichte über transvaginale Operationen an der Gallenblase.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »