Ärzte Zeitung, 26.08.2008

Bestrahlung mit Ionen beginnt im Dezember

HEIDELBERG (ars). Das Heidelberger Ionenstrahl-Therapie-Zentrum (HIT) zur Krebsbehandlung wird voraussichtlich im Dezember 2008 seinen Betrieb aufnehmen. Derzeit laufen nach einer Mitteilung des Uniklinikums intensive Vorbereitungen.

Das HIT sei die weltweit erste Anlage, in der mit verschiedenen Ionen - Protonen und schweren Kohlenstoff-Ionen - bestrahlt werden kann. Die Effektivität des Verfahrens ist für seltene inoperable Schädelbasis- und Hirntumore sowie Weichteilsarkome nachgewiesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »