Ärzte Zeitung, 13.06.2014

Adolf-Kußmaul-Preis

Forschung zu Leberregeneration ausgezeichnet

ULM. Für neue Erkenntnisse zu den molekularen Hintergründen der Leberregeneration wurde PD Dr. Alexander Kleger aus Ulm mit dem Adolf-Kußmaul-Preis 2014 ausgezeichnet.

Verliehen wurde der von der Falk Foundation gestiftete und mit 5000 Euro dotierte Preis beim 25. Kongress der Südwestdeutschen Gesellschaft für Gastroenterologie.

Kleger fand mit seinem Team heraus, dass Lebervorläuferzellen im Vergleich zu differenzierten Leberzellen eine erhöhte Reprogrammierungsfähigkeit zeigen und diese unabhängig von der Zellproliferation ist, teilt die Falk Foundation mit.

Zudem konnten Kleger und seine Arbeitsgruppe belegen, dass die erhöhte Reprogrammierungsfähigkeit der Zellen mit einer endogenen Expression von Reprogrammierungsfaktoren (Klf4 und c-Myc) sowie Bestandteilen des BAF (Brg1/Brm associated factor)-Komplexes (Baf155 und Brg1) verbunden ist. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »