Colitis ulcerosa / Morbus Crohn

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 25.10.2004

TIP

Achtung bei Steroiden plus Antikoagulation

Bei älteren Patienten unter Langzeittherapie mit Steroiden, etwa wegen einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung, sollte man mit der Indikation für Antikoagulantien vorsichtig sein. Nach den Erfahrungen von Professor Hermann Sebastian Füeßl aus Haar/München besteht die Gefahr, daß es bei den Patienten bereits nach geringfügigen Traumata zu ausgedehnten Hämatomen und zu ausgeprägten Wundheilungsstörungen kommen kann.

Er berichtet dazu von einer 83jährigen Morbus-Crohn-Patientin, die mit 5 mg Prednisolon/Tag behandelt wurde und dann wegen pektanginöser Beschwerden zusätzlich ASS und niedermolekulares Heparin in Standardosierung erhielt. Ein großes Hämatom am Handrücken nach einem minimalen Trauma mußte eröffnet werden, der große Wunddefekt brauchte sechs Wochen zur Heilung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »