Ärzte Zeitung, 26.08.2010

Gastro in Kürze

DACED-Zukunftspreis 2010 verliehen

KIEL (eb). Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für chronisch entzündliche Darmerkrankungen (DACED) hat zum zweiten Mal den DACED-Zukunftspreis verliehen. Die mit 7 500 Euro dotierte Auszeichnung wurde von der Ferring Arzneimittel GmbH gestiftet.

Der Preis ging an Dr. Jan Hendrik Niess vom Universitätsklinikum Ulm für die Entdeckung des Aktivierungsmoleküls CD69, das bei der Entstehung von oraler Toleranz eine wichtige Funktion besitzt - einem Prozess, bei dem das Abwehrsystem lernt, die mit der Nahrung aufgenommenen Fremdstoffe und Bestandteile der Darmflora zu tolerieren. Eine fehlerhafte orale Toleranz ist mit der CED-Entstehung assoziiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »