Ärzte Zeitung, 07.09.2010

IFSN 2010: Hirndoping, Ethik und Gesellschaft

MAINZ (eb). Der interdisziplinäre Forschungsschwerpunkt Neurowissenschaften (IFSN) macht die Debatte um Gehirndoping zum Thema des IFSN-Meetings am 14. September 2010 in Mainz.

Von "Cognitive Enhancement" spricht man, wenn Gesunde Gedächtnis, Konzentration oder Wachheit durch psychoaktive Medikamente verbessern möchten.

www.ifzn.unimainz.de/677.php

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »