Ärzte Zeitung, 09.12.2010

Computerspieler sind fit bei optischen Reizen

JENA (ars). Wer in Computerspielen geübt ist, reagiert sehr rasch auf optische Reize. Das fanden Sportwissenschaftler der Universität Jena in einer Studie mit insgesamt 60 Computerspielern (Profis und Anfängern), Sportstudenten und Tischtennisspielern.

Die leistungsstarken eGamer waren den anderen Gruppen optisch deutlich überlegen. Auf akustische Reize reagierten die Tischtennisspieler am schnellsten. Nur bei komplexen Hand-Auge- und Fuß-Auge-Reaktionen ergaben sich kaum Unterschiede.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Ärzte können künftig Medizinalhanf verordnen

Nach jahrelanger Debatte regelt das Parlament heute den Umgang mit Cannabis als Medizin völlig neu. Krankenkassen müssen künftig die Kosten im Regelfall erstatten. mehr »

Kein Schmerzensgeld für die künstliche Ernährung des Vaters

Das Münchener Landgericht hat die Klage gegen einen Hausarzt, der einen Patienten vermeintlich unnötig lange künstlich ernähren ließ, abgewiesen. Gleichwohl attestierte es einen Behandlungsfehler. mehr »

Droht Briten eine zweite Creutzfeldt-Jakob-Welle?

In Großbritannien ist ein Mann an einer ungewöhnlichen Creutzfeldt-Jakob-Erkrankung gestorben. Dies nährt Befürchtungen, wonach mehr als 20 Jahre nach der BSE-Krise eine zweite Erkrankungswelle ansteht. mehr »