Ärzte Zeitung, 05.06.2009

Kongressvorschau

Aktuelle Aspekte bei Depressionen

Depressionen gehören in Deutschland nicht nur zu den gefürchtetsten, sondern inzwischen auch zu den häufigsten und damit volkswirtschaftlich aufwendigsten Krankheiten in unserer Zeit und Gesellschaft.

Was macht Depressionen belastend, welche Menschen bedrohen sie am ehesten, welches sind die charakteristischen Vorposten- und schließlich Warn-Symptome, wie teilte man sie früher und wie heute ein, was kann man tun und vor allem wie kann man einen Rückfall verhindern? Beim MEDcongress in Baden-Baden wird Professor Volker Faust aus Ravensburg aktuelle Aspekte zu Diagnose, Differenzialdiagnose, Ätiopathogenese, Therapie und Rezidivprophylaxe von Patienten mit Depressionen vorstellen.

Symposium "Depressionen heute", Leitung: Prof Dr. Volker Faust, Ravensburg, Mittwoch, 8. Juli, 14 bis 17 Uhr, Raum K/S9.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »