Ärzte Zeitung, 11.03.2004

Programm zur Schulung junger Epileptiker

LÜBECK (eb). Die Universitätsklinik in Lübeck hat ein neues Epilepsie-Schulungsprogramm entwickelt. Das Programm "Flip & Flap" soll Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie sowie deren Eltern Hilfe zur Selbsthilfe bieten, teilt das Klinikum mit.

Die Betroffenen werden spielerisch über Krankheitsbild, Arzneimitteleinnahme sowie Umgang mit Freunden und Freizeitgestaltung aufgeklärt. Eltern werden über Diagnose und Therapie informiert und erhalten Tips im Umgang mit erkrankten Kindern. Das Programm ist für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 16 Jahren geeignet.

Unterstützt wird es vom Unternehmen Janssen-Cilag mit 185 000 Euro. Im vergangenen Jahr wurde das Programm in acht klinischen Zentren in Deutschland angeboten. Im Frühjahr finden bundesweit zehn weitere Schulungen statt.

Mehr Informationen gibt es unter Tel.: 04 51 / 5 00 37 57 oder im Internet unter www.epilepsieschulung.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »