Schmerzen

Sammeln Sie CME-Punkte - 30 Tage kostenlos mit e.Med
Modul: Die schmerzende Hüfte – Schauen Sie genau hin!

Weitere Module zu anderen Themen auf der Startseite unserer Sommerakademie
Ärzte Zeitung, 23.01.2004

BUCHTIP

Hilfe bei Schmerz am Beckenboden

Der chronische Beckenbodenschmerz: Ist das eine neue Erkrankung oder ein bekanntes Krankheitsbild? Diese Frage beantwortet Dr. Walter Merkle schon im Vorwort des von ihm zu dem Thema herausgegebenen Buches: Der Urologe an der Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden beschreibt die Odyssee eines Patienten mit vermeintlicher Prostatitis, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr sowie in Rücken und Schulter, mit Problemen beim Stuhlgang und Befürchtungen, impotent zu werden.

Nach langen interdisziplinären Gesprächen stellte sich heraus, daß die Ursache für die Symptome ein somatisierter innerer Konflikt war, der schließlich die chronischen Schmerzen ausgelöst hatte. Um solchen Menschen zu helfen sowie Kollegen bei der Diagnose der multifaktoriellen Schmerzkrankheit und bei der Therapie zu unterstützen, hat Merkle den derzeitigen Wissensstand dazu zusammengefaßt.

Die aufschlußreichen, praxisnahen, gut strukturierten interdisziplinären Beiträge haben vor allem eines gemein: Die Forderung nach fachübergreifender, enger Zusammenarbeit mehrerer Therapeuten für ein und denselben Patienten. (hsr)

Walter Merkle (Hrsg.): Der chronische Beckenbodenschmerz - Chronic Pelvic Pain Syndrome. Steinkopff-Verlag Darmstadt 2003, 108 Seiten, 19 Abbildungen, Euro 39,95, ISBN 3-7985-1433-X

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »