Ärzte Zeitung, 03.06.2014

3. Juni

Aktionstag mit Hotline für Schmerzkranke

NEU-ISENBURG. Um über Therapieoptionen bei Schmerzen zu informieren, findet am 3. Juni 2014 der Aktionstag gegen den Schmerz statt.

Als Extra-Service stehen an diesem Tag in der Zeit von 9 bis 18 Uhr mehrere Dutzend Schmerzspezialisten der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft (DMKG) und der Deutschen Schmerzgesellschaft am Telefon in einer kostenlosen Hotline Rede und Antwort, teilt die DMKG mit.

"Viele Patienten wissen zu wenig über die verschiedenen Optionen einer modernen Kopfschmerzbehandlung und haben Angst vor Nebenwirkungen einer medikamentösen Therapie", wird Professor Andreas Straube zitiert, Neurologe und Präsident der DMKG.

Der Aktionstag soll Patienten, Ärzten und Apothekern verdeutlichen, dass Schmerztherapie in Deutschland gut im Gesundheitssystem verankert ist.

Die Hotline-Nummer am 3. Juni: 0800-18 18 120

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Ein Erklärbuch für Kinder

Dagmar Eiken-Lüchau hat eine Tochter mit Autismus-Störung. Um anderen Kindern das Thema zu erklären, hat die Mutter ein Buch geschrieben. mehr »