Ärzte Zeitung, 06.12.2007

Kombitherapie ist bei früher RA sehr effektiv

MÜNSTER/BOSTON (eb). Eine neue Studie hat jetzt belegt, dass auch Patienten mit früher Rheumatoider Arthritis von einer Kombination aus Etanercept und Methotrexat profitieren.

Wie das Unternehmen Wyeth Pharma Gmbh mitteilt, hatten in der COMET×-Studie die Hälfte der 274 Patienten mit aktiver Rheumatoider Arthritis im Frühstadium mit der Kombinationstherapie innerhalb von einem Jahr eine klinische Remission erreicht.

Von den 268 Patienten der Vergleichsgruppe, die nur eine Monotherapie mit Methotrexat erhalten hatten, waren es im Gegensatz dazu nur 28 Prozent gewesen. Die neuen Daten sind kürzlich beim Kongress des American College of Rheumatology in Boston im US-Staat Massachusetts vorgestellt worden.

×COMET bedeutet COmbination of Methotrexate and ETanercept in Active Early Rheumatoid Arthritis.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »