Ärzte Zeitung, 16.03.2012

Zahl akuter Atemwegsinfekte weiterhin geringfügig erhöht

769 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenza-Fälle

Kalenderwoche 10 / 2012

769 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenza-Fälle

* basierend auf Meldungen von 1000 teilnehmenden Praxen zum Anteil von Patienten mit akuten Atemwegsinfekten

Die Influenza-Aktivität ist bundesweit weiterhin geringfügig erhöht.

Im NRZ wurden in der 10. KW bei 123 eingesandten Sentinelproben 50 Proben positiv auf Influenza getestet: 43 Fälle mit Influenza A (H3N2) und 7 mit Influenza B.

Es wurden 769 klinisch-labordiagnostisch bestätigte Influenza-Fälle an das RKI gemeldet, mit einem hinsichtlich der Typen ähnlichen Verteilungsmuster wie im NRZ.

Weitere Informationen unter
www.aerztezeitung.de
http://influenza.rki.de
www.eiss.org

Die Daten stammen von der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI).

Topics
Schlagworte
Grippeindex (48)
Influenza / Grippe (1167)
Organisationen
RKI (1840)
Krankheiten
Grippe (3265)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »