Ärzte Zeitung, 02.08.2004

Blackberrys kurbeln Markt für Taschen-PC an

STANFORD (dpa). Nach zehn schlappen Quartalen hat der Markt für Taschencomputer im zweiten Quartal deutlich angezogen. Der Markt der PDA (Persönliche Digitale Assistenten) verzeichnete nach langer Durststrecke erstmals wieder ein Wachstum von 12 Prozent, teilt die US-Marktforschungsfirma Gartner mit.

Weltweit wurden 2,75 Millionen Geräte verkauft. Für den Aufschwung waren vor allem die E-Mail-fähigen Blackberrys des Herstellers Research in Motion (RIM) verantwortlich, die einen Zuwachs von 289 Prozent erreichten. In den vergangenen Quartalen hatte die Branche unter dem Erfolg von Smartphones zu leiden gehabt, die zunehmend PDA-Funktionen in das Handy integrieren.

Topics
Schlagworte
Panorama (30492)
Organisationen
Gartner (19)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »