Ärzte Zeitung, 14.02.2005

Jedes achte Kind in Banda Aceh ist unterernährt

GENF (dpa). Im Tsunami-Gebiet im Norden der indonesischen Insel Sumatra leidet jedes achte Kind an Unterernährung. Das geht aus einer Schnellstudie der UNICEF hervor, teilte das Kinderhilfswerk am Freitag in Genf mit.

Zudem seien 42,6 Prozent der Kinder an Durchfall erkrankt, 55,9 Prozent hätten Fieber und 69,7 Prozent starken Husten. Für die Studie wurden im Januar in der Region Banda Aceh 614 Kinder im Alter von sechs Monaten bis fünf Jahren untersucht. Auch 300 Frauen in den Auffanglagern wurden untersucht. Und auch bei ihnen wurden Diarrhoe und Fieber festgestellt.

Die Kinder bräuchten schnellstens sauberes Wasser, Nahrungsmittel und Impfungen gegen Krankheiten wie Masern. Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF und die indonesischen Behörden haben eine Aktion gestartet, bei der 1,3 Millionen Kinder in der Region Banda Aceh gegen Masern geimpft werden sollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »