Ärzte Zeitung, 30.11.2005

Bangen um deutsche Geisel

BERLIN (ag). Im Irak ist erstmals das Leben einer deutschen Geisel bedroht: Die 43jährige Susanne Osthoff aus Bayern wurde gemeinsam mit ihrem Fahrer entführt. Die Archäologin leistet seit Jahren Hilfe im Irak. So hat sie Medikamente und medizinisches Gerät ins Land gebracht.

Bundeskanzlerin Angela Merkel richtete gestern an die Täter den "eindringlichen Appell", beide Opfer "unverzüglich in sichere Obhut zu übergeben".

Lesen Sie dazu auch:
"Ich bin nur Kinderarzt und heiße nicht Scholl-Latour, eine Lösung habe ich nicht"

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)
Personen
Angela Merkel (1030)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »