Ärzte Zeitung, 18.01.2006

Neue Ausstellung über Völkermord an den Juden

BERLIN (dpa). Die Gedenkstätte "Haus der Wannsee-Konferenz" in Berlin zeigt von diesem Donnerstag an eine neue Dauerausstellung zum Völkermord an den Juden in Europa.

Neue Forschungsergebnisse nach der Öffnung osteuropäischer Archive und die Erfahrung mit der bisherigen pädagogischen Arbeit hätten eine Überarbeitung notwendig gemacht, sagte Leiter Norbert Kampe gestern.

In dem Gebäude verhandelten die Nationalsozialisten 1942 über den Massenmord an europäischen Juden. Die Gedenkstätte wurde 1992 eröffnet.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »