MEDICA aktuell, 17.11.2006

Hilfe bei zerebralen Sehstörungen

Ein spezielles Trainingsprogramm für Patienten mit zerebralen Sehstörungen hat die VisionTrainer GmbH aus Lübeck entwickelt. Die Patienten können mit dem Gerät zu Hause trainieren. Die Ergebnisse werden vollautomatisch an den jeweiligen Therapeuten versendet.

Mit diesem Gerät können Patienten mit zerebralen Sehstörungen zu Hause trainieren. Ergebnisse werden automatisch an den Betreuer versendet. Foto: VisionTrainer

Diese können die Daten nach Angaben des Unternehmens auf einfache Weise auswerten und die Trainingsparameter individuell anpassen. Die geänderten Bedingungen sind bereits ab dem nächsten Training aktiv. Der Aufwand für die Betreuung der Patienten sei auf diese Weise sehr gering und recht kostengünstig, so das Unternehmen.

Weitere Informationen:

VisionTrainer GmbH
Seelandstr. 14-16
23569 Lübeck
Tel.: 0451 / 30 09 20 90
Fax: 04 51 / 3 00 92 09 99
www.visiontrainer.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »