Ärzte Zeitung, 27.02.2007

Arte-Abend zu Transplantation

NEU-ISENBURG (ag). "Werden wir unsterblich?", fragt der Kultursender Arte heute ab 20.40 Uhr und widmet den Organtransplantationen einen ganzen Themenabend.

Darin geht es um künstliche Herzen, Xenotransplantationen und der Therapie mit Stammzellen, durch die nicht nur Organe "repariert", sondern neu gezüchtet werden könnten.

Los geht’s mit "Die Herzen-Macher", einem Zukunftsszenario, das einen Blick in die Organfabriken des Jahres 2030 erlaubt. "Eine neue Lunge für Manja" (21.35 Uhr) führt das Tagebuch einer Transplantation vor Augen.

Die deutsche Dokumentation "Organopoly - Das Geschäft mit menschlichen Ersatzteilen" (22.05 Uhr) beendet den Themenabend.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)
Krankheiten
Transplantation (2126)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »