Ärzte Zeitung, 14.07.2008

Wasserpfeifen dürfen in Kneipen wieder qualmen

BERLIN (dpa). Das Berliner Verfassungsgericht hat das Rauchverbot in alkoholfreien Wasserpfeifen-Cafés der Hauptstadt vorläufig ausgesetzt.

Ein solches Verbot sei eine "existenzielle wirtschaftliche Gefährdung" für diese Betriebe, hieß es in der Begründung vom Freitag. Die Umsätze solcher Bars würden überwiegend aus dem Rauchangebot erwirtschaftet. Die Betreiberin eines Wasserpfeifen-Cafés hatte einen Eilantrag gegen das Verbot gestellt. Die Entscheidung gilt bis zum 30. Juli, wenn das Bundesverfassungsgericht über Beschwerden von Gastwirten gegen das Rauchverbot entscheidet.

Topics
Schlagworte
Panorama (30498)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »