Ärzte Zeitung, 10.02.2010

TIPP DES TAGES

Alter schützt nicht vor Schwangerschaft

Frauen Ende 40 und über 50 Jahre, die nicht schwanger werden wollen, brauchen unbedingt eine wirksame Verhütung. Mit dem Alter nimmt die Fruchtbarkeit nur langsam ab, und das kann im ärztlichen Beratungsgespräch auch angesprochen werden.

Auf die Probleme durch unerwünschte Schwangerschaften bei älteren Frauen weist zum Beispiel die britische Family Planning Association (FPA) hin und hat sogar eine Kampagne dazu gestartet (www.fpa.org.uk).

Der Grund: Die Abtreibungsraten bei über 40-Jährigen seien in Großbritannien ähnlich hoch wie bei den unter 16-Jährigen. Plakate mit dem Aufdruck "Conceivable?" sollen dabei ältere Frauen an die Verhütung erinnern. Auch über 50-Jährige könnten bei nur einem Mal ungeschütztem Sex schwanger werden, warnt die FPA.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »