Ärzte Zeitung, 01.04.2010

Kräutergarten-Geschenk für Münchner Kinder

BRUCKMÜHL/MÜNCHEN (eb). Die 80 Kinder und Jugendlichen des "Lichtblick Hasenbergl" im Münchner Norden erhalten einen eigenen Kräutergarten. Um die Fördereinrichtung bei ihrer fundierten Gesundheitserziehung zu unterstützen, spendiert der Naturarzneimittel-Hersteller Salus aus Bruckmühl in Oberbayern den Schützlingen einen weitläufigen "Rich-, Schmeck-, Fühl und Nutzgarten". Dort können die Kinder künftig gärtnern, Pflanzen kennenlernen und natürlich auch ernten. Sobald die Hochbeete rund um das neu gebaute Stiftungsgebäude vorbereitet sind, wird gemeinsam gepflanzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »