Ärzte Zeitung, 09.10.2011

Bericht über Doping im Fußball erwartet

BERLIN (dpa). Wissenschaftler haben für ihre groß angelegte Studie "Doping in Deutschland von 1950 bis heute" auch bislang unbekannte Dokumente über Missbrauchs-Praktiken im Fußball aus den 50er und 60er Jahren ausgewertet. Erste Ergebnisse sollen bis spätestens November veröffentlicht werden.

"Für die erste Phase der Studie haben wir uns auch mit Dopingpraktiken im Fußball auseinandergesetzt", sagte Projektleiter Giselher Spitzer von der Berliner Humboldt-Universität.

Die Berliner Historiker haben laut Medienberichten "belastendes Material" entdeckt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)
Organisationen
HU Berlin (89)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »