Ärzte Zeitung, 16.11.2011

Drei starke Frauen für Organspende

DÜSSELDORF (dpa). Die zweimalige Fußball-Weltmeisterin Birgit Prinz, die ehemalige Speerwurf-Weltmeisterin Steffi Nerius und Top-Hochspringerin Ariane Friedrich haben sich dem Verein "Sportler für Organspende" (VSO) angeschlossen.

"Drei starke Frauen geben ein Beispiel und machen damit auch den Kranken auf den Wartelisten für eine Transplantation Mut", wird der Vereinsvorsitzende und ehemalige Sporthilfe-Chef Hans Wilhelm Gäb in einer VSO-Mitteilung vom Mittwoch zitiert.

Der VSO gilt als soziale Aktion der deutschen Sportelite, die Menschen motivieren wollen, einen Organspendeausweis bei sich zu führen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBV drücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »