Ärzte Zeitung, 24.11.2011

Rainald Goetz erhält Berliner Literaturpreis

FRANKFURT/MAIN (Smi). Der Arzt und Schriftsteller Rainald Goetz erhält den Berliner Literaturpreis 2012.

Die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung ehrt Autoren, die mit ihrem literarischen Werk einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur geleistet haben.

Goetz, 1954 in München geboren, hat Medizin und Geschichtswissenschaften studiert und in beiden Fächern mit Promotion abgeschlossen.

In seinen Werken, beispielsweise in seinem Roman "Irre", hat Goetz auch seine Erfahrungen aus der Welt der Medizin verarbeitet.

Topics
Schlagworte
Panorama (30169)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »