Ärzte Zeitung, 24.11.2011

Rainald Goetz erhält Berliner Literaturpreis

FRANKFURT/MAIN (Smi). Der Arzt und Schriftsteller Rainald Goetz erhält den Berliner Literaturpreis 2012.

Die mit 30.000 Euro dotierte Auszeichnung ehrt Autoren, die mit ihrem literarischen Werk einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur geleistet haben.

Goetz, 1954 in München geboren, hat Medizin und Geschichtswissenschaften studiert und in beiden Fächern mit Promotion abgeschlossen.

In seinen Werken, beispielsweise in seinem Roman "Irre", hat Goetz auch seine Erfahrungen aus der Welt der Medizin verarbeitet.

Topics
Schlagworte
Panorama (30502)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »