Ärzte Zeitung, 22.10.2012

Fundsache

Zeichentrickfigur als Retter in der Not

Ein sechsjähriger Junge aus England hat seiner schwangeren Mutter vermutlich das Leben gerettet - mit Unterstützung seines Zeichentrick-Helden.

Liam lebt mit seiner Mutter Rebecca und deren Partner Dean in Seaham, einer kleinen Stadt in der englischen Grafschaft Durham.

Als seine Mum in Folge einer Anämie plötzlich in Ohnmacht fiel, kletterte der Sechsjährige kurzerhand aufs Bücherregal, schnappte das Telefon und wählte den Notruf 999. An der Haustür wartete er sodann auf das Eintreffen des Notarztes.

"Wir haben ihm zwar beigebracht, im Ernstfall die 999 zu wählen", berichtete Rebecca Forsyth der Online-Agentur Orange, "aber er sagte, dass er das, was er tun musste, aus dem Lied vom Feuerwehrmann Sam wusste.

Er war unglaublich. Wir sind ja so stolz." Vom North East Ambulance Service soll Liam jetzt eine Auszeichnung erhalten. (Smi)

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »