Ärzte Zeitung, 18.02.2004

FUNDSACHE

Tips der KBV für den moderaten Karneval

Pling - wieder eine neue E-Mail - ah, die KBV. Um was geht‘s? Regelleistungsvolumina, der EBM als Fortsetzungsroman? Nix da: "Gesundheitstips für die Tollen Tage", heißt es da. Haben wir das nicht schon in einer Apotheken-Postille gelesen?

Sei‘s drum. "Moderat" sollen wir bechern, rät der KBV-Pressesprecher. "Fettige Trinkgrundlage" schaffen - "Eisbein, fettes Schnitzel oder Pommes" können die Basis für den Abend legen. Oha, ist das Konsens unter allen Fachgruppen? Schon ist uns schummrig - "trauen Sie Ihren Erfahrungen", mahnt die KBV.

Wie, "nach zwei Glas Wein oder vier Bier" aufhören? "Meiden Sie Alko-Pops" - hups, zu spät - "bleiben Sie bei einem Getränk" - das hätte weiter oben stehen müssen! Und mein Kater? "Hühner- oder Gemüsebrühe versuchen" - jetzt Hühnerbrühe?

Übrigens: "Besäufnisse richten Schäden an Leber und Gehirn an". Ja doch, und mein Kopf? "Unter Umständen hilft Acetylsalicylsäure." Danke, KBV! (fst)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »