Ärzte Zeitung, 01.07.2004

Fußball macht Holländer krank

Nach dem EM-Halbfinalspiel des Oranje-Teams gegen Portugal gestern abend sind die Holländer heute sicher wieder krank. Denn nach jeden Spiel der Nationalmannschaft haben sich bisher tausende von Fans krankgemeldet, berichtete gestern die Zeitung "Algemeen Dagblad".

Das Fußballfieber sinke zwar nach einem Tag wieder, doch meist koste es die Wirtschaft pro Spiel etwa zwei Millionen Euro. Nach dem Vorrundenspiel gegen Lettland haben sich bei den Betriebsärzten 20 Prozent mehr Arbeitnehmer krankgemeldet als an anderen Tagen.

Ebenso war es nach dem Spiel gegen Deutschland. Der Verband mittelständischer Unternehmer hat für heute Kontrollen angekündigt. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Gefahr im Vekehr oder alles im grünen Bereich?

Patienten, die Cannabispräparate in Dauermedikation haben, dürfen am Straßenverkehr teilnehmen. Eine wissenschaftliche Debatte über ein erhöhtes Verkehrssicherheitsrisiko wurde noch nicht geführt. mehr »

Frau hat keinen Anspruch auf Schmerzensgeld

Hat eine Frau Anspruch auf Schmerzensgeld, wenn ein Arztfehler zu Impotenz des Mannes führt? Das OLG Hamm verneint – und gibt eine Begründung. mehr »

Tausende Pfleger ergreifen die Flucht

Großbritannien gehen die Pflegekräfte aus: Zu groß ist die Unzufriedenheit mit dem System. Sie zeigt sich zunehmend auch bei Patienten. mehr »